Tipps

An dieser Stelle finden Sie Anregungen und Hinweise rund um das Thema Mobilität.

Sehenswert!!! Klimafreundlich fahren – Wie geht das?

Mobilitäts-Testwochen in Neuss

Mit dem Startschuss am Donnerstag, 08.09.2022 können Unternehmen in Neuss nachhaltige Mobilitätsangebote testen. Die IHK Mitllerer Niederrhein hat in Neuss Kooperationspartner gefunden, die kostenlose Testmöglichkeiten in Form von Mobilitäts-Paketen anbieten. Die Aktion endet am 30.11.2022.

Nähere Informationen finden Sie im Informationsflyer. Herr Iwanowski der IHK steht als Ansprechpartner zur Verfügung. Derzeit wird aufgrund technischer Probleme zu einer telefonischen Kontaktaufnahme geraten: 02151-635-364.

ADFC-Fahrradklimatest

am 1. September ist der Fahrradklimatest wieder gestartet. Radfahrende können noch bis Ende November 2022 die Radverkehrsbedingungen in ihrer Stadt und Gemeinde über einen Fragebogen bewerten. Machen Sie also mit!

Natur-Radrouten in Neuss

Entdecken Sie mit dem Drahtesel die Natur-Schönheiten von Neuss. Eine gute Gelegenheit für die ganze Familie frische Luft zu tanken und nebenbei die teilweise versteckten naturräumlichen Besonderheiten von Neuss kennen zu lernen.

Zwei Themen-Radrouten stehen zur Auswahl und lassen sich auch in Teilen fahren:

weitere Radel-Tipps

Wer auf den Spuren der Römer fahren möchte, wird auf der Webseite von Winfried Kessel fündig. Die Touren sind inhaltlich sehr gut aufbereitet: Radeln und Lernen vom Feinsten.

Nicht nur im Alltag mit dem Fahrrad unterwegs sein? Touren alleine, mit Freunden oder auch der ganzen Familie gesucht? Der ADFC hat einige Touren zusammengestellt und sogar eine Stadtrallye im Angebot. Schauen Sie hier:

Touren zum Nachradeln

Familientouren zum Nachradeln

4-km Stadtrallye in 3 Sprachen

geführte Touren

Geh- und Reisespiele

Zufußgehen ist nicht immer „Kindersache“, da es den Kleineren auch einfach oft zu langweilig ist. So werden bei Plattenbelag die Platten ein Spielbrett („ich darf nicht auf die Fugen treten“), jedes Mäuerchen erklommen und jede Gelegnheit genutzt den Spieldrang auszuleben. Ein anderer Motivationsweg kann zum Überbrücken und Verkürzen der Zeit kleine Spiele untereinander sein. Auch manche Wartezeit auf Bus und Bahn oder im Stau im Auto kann so überbrückt werden. Wer noch Anregungen benötigt: Das Zukunftsnetz Mobilität NRW hat eine Zusammenstellung von Gehspielen veröffentlicht.

Pendlerportal

Nicht jeder hat die Möglichkeit mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Nicht für jeden Arbeitsweg bietet sich die Nutzung des ÖPNV für die Hin- und Rückfahrt an. Eine weitere Alternative seinen Weg nachhaltiger zu gestalten, sind Fahrgemeinschaften: ob als Mitfahrender oder Fahrender, ob betriebsintern oder durch die Nutzung von Portalen.

Hier eine Übersicht zu kostenlosen Portalen:

mitfahren.de

Twogo Mitfahrgelegenheit

Pendlerportal

Natürlich gibt es nicht auf allen Strecken eine Verbindung, aber man kann sie selber schaffen und so Kosten und CO2 einsparen. Nebenbei lernt man so vielleicht auch noch nette Menschen kennen.

Lastenräder

Zu Zeiten des Klimawandels und steigender Energiekosten gilt es auch das eigene Mobilitätsverhalten zu hinterfragen. Eine Möglichkeit der vielen Alternativen stellt das Lastenrad dar. Für den Einkauf oder den Ausflug, für Warentransport auf der letzten Meile oder Kundenbesuche: Das Lastenrad bietet viele Vorteile und erspart die häufig zeitraubende Parkplatzsuche. 

Unternehmen und kommunale Betriebe können bereits seit geraumer Zeit Landes- sowie Bundesförderprogramme zur Anschaffung von Elektro-Lastenfahrrädern nutzen. 

Auch die Förderung seitens der Stadt Neuss im vergangenen Jahr für Privatpersonen war ein voller Erfolg. Nach nur 2 Wochen war das Budget in Höhe von 30.000 € vollständig abgerufen. Insgesamt konnten 36 Anträge zur Förderung eines Lastenfahrrades bewilligt werden, die inzwischen durch Neuss fahren.

Jeder Beitrag zählt. Das Integrierte Klimaschutzkonzept strebt die KlimaNeutralität bis 2035 an. (Foto: Stadt Neuss)

Lastenräder lassen sich in Neuss aber bereits auch mieten und das auch von Privatpersonen. So bietet der Neusser Bauverein seit dem Jahr 2000 ein Mietsystem für Elektro-Lastenfahrräder an. Auf der Wingenderstraße 20 am „Treff 20“ sowie beim Mietertreff „Weberstraße“ an der Weberstraße 72 stehen Elektrolastenräder rund um die Uhr zum Verleih bereit.

Aber auch andere Anbieter ermöglichen in Neuss Rad- und Lastenradverleih, mit und ohne Elektroantrieb.  Das Angebot hier ist noch recht überschaubar. Das interessante hier: man kann sogar selber zum Ausleihenden werden.

Dank dem Rhein-Kreis-Neuss verfügt die Stadt Neuss über ein weiteres Elektro-Lastenrad.  (Foto: Stadt Neuss)

Auch die Verwaltung geht mit gutem Beispiel voran:
Der Rhein-Kreis-Neuss hat allen seinen angehörigen Kommunen je ein Lastenrad zur Verfügung gestellt, so dass nun auch Mitarbeiter der Verwaltung auf ein solches Transportmittel zugreifen können. Zukünftig gilt es, für Lastenräder und Fahrräder mit Anhänger geeignete Stellplätze im öffentlichen Raum anzubieten, damit die Vorteile dieses Transportmittels noch besser nutzbar sind.